Herren-Teams: 2. Herren

1./2. Herren Landesliga St.2 | AOK-Landes-Pokal der 2. Herren

Trainer
Dragan Savkovic

Co-Trainer
Detlef Exner

Co-Trainer
Tim Kuka

Torwarttrainer
Thorsten Malessa

Hintere Reihe von links: Trainer Dragan Savkovic, Niklas Schild, Simon Weichert, Sören Liepack, Firat Akdogan, Didier Nyongbella, Marcel Schulz, Raphael Godau, Erik Kuka, Marco Sauppe, Younes Ayoub, Elias Lachmann, Kevin Brühn, Dennis Chuhls, Co-Trainer Tim Kuka, Co-Trainer Detlef Exner
sitzend: Mike Bauer, Dennis Meissner, Omar Sheak-Hossin, Robin Koller, Jens Baderschneider, Maurice Ismael Nabe, Okan Sepsul, Mark Rukteschel, Kevin Wolofczyk

Ansetzungen, Tabelle und Kader

Trainer kontaktieren

E-Mail:            dragan@savkovic.org
Mobiltelefon: 0176 209 391 21

 Anadoluspor Berlin 1970 e.V. – TSV Rudow  2:2

Schwere Verletzung überschattet den verdien­ten Punktgewinn!

Aufstellung: Nabe; Kranz, Zango, Kuka, Meissner; Brühn, Wolofczyk; Bauer, Mert, Bukatar; Sauppe

Eingesetzt wurden noch: Macias, Fedanin, Üre, Ayoub

Mike Bauer erleidet Syndesmosebänderriss und Waden­bein­bruch (44. Min)! Zango musste auch wegen Knöchel­verletzung nach 35 Min. ausgewechselt werden!

Nach so einer schweren Verletzung gerät alles andere zur Nebensächlichkeit.

Deshalb in Kurzform: In der ersten Halbzeit mehrere sehenswerte Angriffe über rechts und links und ein toll herausgespieltes Tor (Kuka)! Mindestens 6 große Torchancen, doch im Abschluss haperte es. Das Mittelfeld wurde durch schnelle Bälle in die Tiefe für den Gegner uneinnehmbar.

Die zweite Halbzeit fing analog dem Verlauf aus der ersten Hälfte an. Und dann plötzlich aus dem Nichts der Ausgleich (ein direkt verwandelter Freistoß aus ca. 25 Metern); vorausging zum wiederholten Male ein unnötiger Ballverlust in der Spiel­eröffnung.

Danach dauerte es ca. bis zur 70. Minute eher wir wieder größere Spielanteile hatten! Was wir aber für klare Torchancen ausließen, war kaum zu glauben. Und dann der beste Angriff des gesamten Spiels: auf der rechten Defensivseite den Ball abgefangen, nach links verlagert, den nachrückenden AV in Position gebracht und dessen Diagonalflanke im Stile von „Air-Ronaldo“ (in der Luft stehend) durch Sauppe per Kopf ins Tor gedrückt! Tolles Tor (80. Minute)!

Danach eine Mega-Konterchance in absoluter Überzahl liegen gelassen und in der 87. Minute nach einem weiten Freistoßball den unverdienten Ausgleich kassiert!

Schade, ein Dreier wäre mehr als verdient gewesen, aber auf dieser Leistung lässt es sich aufbauen.

Trainer Dragan Savkovic