Herren-Teams: 2. Herren

1./2. Herren Landesliga St.2 | AOK-Landes-Pokal der 2. Herren

Trainer
Dragan Savkovic

Co-Trainer
Detlef Exner

Co-Trainer
Tim Kuka

Torwarttrainer
Thorsten Malessa

Hintere Reihe von links: Trainer Dragan Savkovic, Niklas Schild, Simon Weichert, Sören, Liepack, Firat Akdogan, Didier Nyongbella, Marcel Schulz, Raphael Godau, Erik Kuka, Marco Sauppe, Younes Ayoub, Elias Lachmann, Kevin Brühn, Dennis Chuhls, Co-Trainer Tim Kuka, Co-Trainer Detlef Exner
sitzend: Mike Bauer, Dennis Meissner, Omar Sheak-Hossin, Robin Koller, Jens Baderschneider, Maurice Ismael Nabe, Okan Sepsul, Mark Rukteschel, Kevin Wolofczyk

Ansetzungen, Tabelle und Kader

Trainer kontaktieren

E-Mail:            dragan@savkovic.org
Mobiltelefon: 0176 209 391 21

TSV Rudow – SSC Südwest  1:4 (1:1)

13 einsatzfähige Spieler (davon zwei TW) halten 50 Minuten prächtig den übermächtigen Gegner auf Distanz!

Doch der Reihe nach…

Mit einer quasi Notelf angetreten, vermochten unsere Jungs die erste Hälfte völlig ausgeglichen zu gestalten! Noch mal zur Erinnerung: wir mussten auf sieben Stammkräfte verzichten, u.a. auch auf die im Einsatz bei der Ersten befindlichen Spieler (heute: Godau und in der Vorwoche: Sauppe). Dies führte dazu dass wir auf der Bank zwei ganz junge Ex-A-Jugendliche zu sitzen hatten und in die Startformation als MF-Spieler rutschte unser etatmäßiger TW (Koller).

Wir engten im Mittelfeldpressing geschickt die Passwege des spielstarken Gegners ein und jede sich bietende Offensivgelegenheit nutzten wir für Nadelstiche auf des Gegners Tor.

So fiel dann auch Mitte der ersten Hälfte dann das 1-0 durch unsere Spitze „Kuka“; nach einem abgefangenen Ball erfolgte ein zügiger Gegenangriff… Minuten zuvor bereits das vermeintliche 1:0, doch anstatt auf Tor oder Elfmeter zu entscheiden, erfolgte eine Sanktionierung als Stürmerfoul… Kurz vor der Halbzeit dann der Ausgleich aus dem Nichts: ein Fernschuss landete exakt unter die Latte!

Kurz nach der Pause dann der entscheidende Moment… In der 47. Minute die berechtigte rote Karte für unseren jungen Ex-A-Jugendlichen Liepack (Festhalten des durchgebrochenen gegnerischen Angreifers)!

Einige Minuten später dann das 1:2 und in Unterzahl fingen wir uns dann noch zwei weitere Gegentreffer ein.

Fazit: erste Halbzeit, solange die Kräfte ausreichten, sehr gut gegen gehalten! Fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl bestritten und doch das Ergebnis im Rahmen gehalten!

Mehr ist bedingt durch die Vielzahl der Verletzten im Moment nicht möglich!

Hoffen wir auf den einen oder anderen Rückkehrer und gehen wir gut vorbereitet in das Lokalderby gegen Grün-Weiß Neukölln…

Besonderheit: einen absolut unsportlichen Eindruck hinterließen zwei Situationen der gegnerischen Bank: sehr aggressiv fordernd die rote Karte in der 47. Minute UND in diesem Moment eine unqualifizierte Entgleisung des gegnerischen Co-Trainers, als dieser mich mehrfach mit den Worten „Du Rucksack-Berliner“ titulierte… Tja, leider wird der Sport des häufigen von unbedeutsamen Personen unterwandert und die fehlende Erziehungsstube macht sich irgendwann bemerkbar… Nur traurig, dass solche „Sportskameraden“ ihre Vorbildfunktion für die jungen Leute völlig außer Acht lassen!

Trainer Dragan Savkovic