25 Jahre TSV = Silberne Treuenadel des Vereins für Rolf Orlowski

Rolf kam vor 25 Jahren als Seniorenspieler von Concordia Britz zum TSV,  wobei es gesundheitliche Probleme nicht zuließen, dass er eine längere Zeit weiter als Abwehrspieler aktiv mitmischen konnte.

Da er es als Feuerwehrmann gewohnt war zu helfen, über­nahm er mit Unterstützung seiner Gattin Tina bald die intensive Betreuung von Mannschaften bis hin zur heutigen Ü60.

Dabei  stand Rolf in zwei Jahrzehnten auch unzählige Male mit der Fahne in der Hand an der Seitenlinie.

Gemeinsam mit Tina haben sie in dieser langen Zeit ihre Teams immer derart gut betreut, dass die Spieler der Mannschaften auch heute noch voll des Lobes sind.

Er ist damit einer der wichtigen unauffälligen Helfer für das Funktionieren eines Vereins, ohne die dieser gar nicht leben könnte.

So waren er und Tina auch wieder dabei, als Mecki über viele Jahre Hilfe bei der Durchführung der Vereins-Preisskatabende benötigte.

Als Zeichen deiner Vereinstreue erhältst du heute die silberne Treuenadel des TSV, wir verbinden dies gern mit einem herzlichen Dank für eure in dieser Zeit geleistete Unterstützung und hoffen auf eine weitere gemeinsame Zukunft.

 

25 Jahre TSV = Silberne Treuenadel des Vereins für Thomas Adelt

Thomas (Spitzname Puschi) kam vor 25 Jahren von der A-Jugend Concordia Gropiusstadt zu uns. Sein alter Trainer Czechowski von Gropiusstadt übernahm das Traineramt der 1. Herren beim TSV-Rudow.

Trainer Czechowski lotste Thomas und seine damaligen Mitspieler Erik Rudolph und Michael Wölki zum TSV. Puschi spielte über 70 Spiele für die 1. Herren unter Czechowski und auch unter Ingo Krüger.

Nach seinen 1. Herren-Jahren ließ er es etwas ruhiger angehen und war dann in der 2. + 3. Herren aktiv, wobei die Spiele für die 3. Herren überwogen. Seine Freundschaften zu den Spielern der 3. Herren war so groß, dass er es vorzog, dauerhaft bei ihnen zu bleiben.

Viele Spiele im Senioren- und Alt-Ligabereich folgten.

In der Ü 50-Mannschaft wurden dann die Lücken größer, die Knochen machen einfach nicht mehr so mit wie man will.

Trotzdem nimmt Thomas regelmäßig am Vereinsleben teil und folgt damit nicht manch anderen die gleich austreten, wenn sie nicht mehr spielen können.

Auch seine Hilfsbereitschaft gegenüber der Jugend mit einer großen Geldspende vor 2 Jahren bleibt in positiver Erinnerung.

Lieber Puschi, wir hoffen du bleibst dem Verein noch lange erhalten.

40 Jahre TSV = Goldene Treuenadel des Vereins für Frank Herde

Frank ist bereits im Alter von 9 Jahren dem TSV beigetreten und hat dann sämtliche Altersstufen von den D bis zu den A-Junioren durchlaufen und später überwiegend Abwehrspieler der 2.Herren.

Für einige Spiele trat er auch unter Trainer Herrmann Bley als linker Verteidiger in der ersten Elf auf,   wie  z. B. bei einem seiner ersten Einsätze wenige Jahre nach dem Mauerfall gegen den Wartenberger SV am nordöstlichen Stadtrand von Berlin.

Später übernahm er die Funktion als Abteilungs­kassierer, zog sich dann aber  wegen seines Studiums und den unmittelbar anschließenden Einstieg ins Berufsleben mit Selbstständigkeit zurück.

Heute leitet er mit seinem Bruder die Rudower Werbeagentur im Eichenauer Weg  und gehört als Pressewart mit der redaktionellen Bearbeitung des Sportspiegels seit einigen Jahren dem erweiterten Vorstand des TSV an.

Frank hat alle seine Aufgaben stets mit einer ihm eigenen Gradlinigkeit derart konsequent durchgeführt, dass er dabei nicht  immer das volle Verständnis bei den Betroffenen aus seinem Umfeld erhielt.

Seit dem vergangenen Jahr bist du nun 40 Jahre Mitglied im TSV, so dass  wir dir dafür heute die Vereinstreuenadel in Gold überreichen dürfen.

Dies verbinden wir mit unserer herzlichen Gratulation und wünschen bei deinem Wirken für den TSV alles Gute.

Goldene Ehrennadel des Vereins für Jürgen Trüschel

Jürgen war seit 2018 nicht nur 40 Jahre Mitglied im TSV, sondern davon über drei Jahrzehnte erfolgreich in der Abteilungs­leitung tätig.

Wegen dieser immensen Leistung wurde ihm die Vereinsehrennadel in Gold ver­liehen, die wir ihm heute im Auftrag des Vereinsvorstandes überreichen dürfen.

Bereits in den ersten Jahren seiner Vereinszugehörigkeit hat er die damalige Jugendzeitung redaktionell erstellt und war ab 1986 für einige Jahre zusätzlich als Abteilungskassierer und außerdem parallel dazu durchgehend bis heute als Beitragskassierer tätig, eine Aufgabe die er immer sehr gewissenhaft ausfüllte und auch heute noch ausübt.

Dazu führt er die Mitgliederliste der Abteilung und pflegt den Datensatz im DFBnet  mit Anmeldungen bei Neueintritten bzw. Abmeldungen bei Austritten.

Vor ca. 20 Jahren übernahm er zusätzlich die redaktionelle Bearbeitung der Stadionzeitung „DER STUBENRAUCHER“, die seit 1985 auch heute noch regelmäßig bei Heimspielen der 1. Herren ausgegeben wird.

Anlässlich der Jubiläumsfeier für 75 Jahre Fußball im TSV wurde er 2010 mit der bronzenen Ehrennadel des Berliner Fußball Verbandes ausgezeichnet, nachdem er bereits vor 20 Jahren die Vereinsehrennadel in Silber erhalten hatte.

Es ist für uns eigentlich überhaupt nicht vorstellbar, dass Jürgen nicht die Beitragskasse führt bzw. unser Stadionheft „DER STUBENRAUCHER“ zusammen­stellt.

 

Auf dem Foto sehen wir ihn am 5. März 2004 anlässlich der Eröffnung des TSV CASINOS.

Wir sehen, dass du dich in den vergangenen 15 Jahren kaum verändert hast und hoffen, dass dies auch in den kommenden Jahren so bleibt, denn die Fußballabteilung braucht dich.